Farben und Lasuren für ein Carport

Carport streichenFarbe und Lasur sind in erster Linie ein ästhetisches Merkmal zur Verbesserung der Gestaltung von Carports und die Verbesserung der Außenwirkung in Österreich. Durch Wind und Witterung kann die alte Farbe abgehen und diese muss unter Umständen durch eine neue ersetzt werden. Ein eleganter Unterstand mit einer eleganten Carport Farbe macht auf jedem Grundstück eine gute Figur, besonders dann, wenn es noch zum gepflegten Erscheinungsbild des Autos oder Hauses passt. Damit das aber ein Dauerzustand bleibt und sich das Carport den Wünschen des Kunden im wahrsten Sinne des Wortes anpasst, kann es sich lohnen, das Carport zu streichen und neu anzumalen. Empfohlen werden neutrale Farbtöne, wie Weiß und Schwarz oder Braun. Für die Einheitlichkeit sollten sie sowohl zum Haus als auch zum Auto im Unterstand passen. Aber das ist keine Pflicht. Wer mag, kann auch schrille Farbtöne einsetzen, muss dann aber mit mehr Blickfängern rechnen oder zum Haus und Unterstand für das Auto beziehungsweise Garten gerichtete Augen, die sich daran aber wahrscheinlich mit der Zeit gewöhnen werden. Es ist daher auch immer eine psychologische Frage, wie man auf die Farbtöne reagiert (Rezeptionsästhetik). Manchmal mag das fremde Auge nicht das, was das eigene Auge mag und es kommt zu Spannungsfeldern zwischen den unterschiedlichen Vorstellungen von Authentizität (zum Beispiel in Form von persönlichen Lieblingsfarben), aber diese können ja auch ein Lern- und Toleranzeffekt sein.
Weiterlesen

Einen Balkon auf dem Carport bauen

Balkon Carport Viele Hausbesitzer, welche an ihrem Haus über einen Carport verfügen, kommen auf den Gedanken, den oberhalb von dem Carport noch vorhandenen Platz zu nutzen. Eine Möglichkeit zur Platzausnutzung ist, auf dem Dach des Carports einen Balkon oder eine Dachterrasse anzubringen. Häufig ist hier jedoch das Problem vorhanden, dass solche Balkone unmittelbar oder zu nahe an der vorhandenen Grundstücksgrenze stehen. Dafür gibt es in Österreich besondere Regeln ab einer Grundstücksgrenze von bis zu 3 Metern. Die Regeln sind von Bundesland zu Bundesland oder gar in den einzelnen Gemeinden dabei sehr unterschiedlich.

Die Vorteile von einem Carport mit Balkon

Eine solche Lösung mit einem Carport Balkon ist bei vielen Hausbesitzern sehr beliebt. Wenn sich ein solcher Unterstand direkt am Gebäude befindet, ist es sinnvoll, die hier vorhandene freie Fläche effektiv für sich ausnutzen. Eine solche Variante bietet sich gerade dann an, wenn ansonsten aufgrund der vorhandenen Planungsgegebenheiten am Haus keine anderen Balkone angebracht werden können. Dadurch ist dann hier an der frischen Lust genügend Platz vorhanden, um mit der ganzen Familie das Wetter und die Sonnenuntergänge zu genießen. Gerade in den Sommermonaten, kann ein Balkon auf dem Carport zu einer Oase der Entspannung genutzt werden.
Weiterlesen

Eine Holzgarage mit einem Carport kombinieren

Carport mit HolzgarageMöchte man sein Auto unterstellen und nicht ungeschützt der Witterung aussetzen, so bietet sich ein Unterstand wie ein Carport an. Doch reicht der Platz nicht aus, zum Beispiel weil man auch noch Platz für seine Fahrräder, für die Mülltonnen oder für die Gartenmöbel noch braucht, so bietet sich hier auch eine Holzgarage mit Carport gut an.

Holzgarage mit Carport in Österreich

Je nachdem wo man in Österreich wohnt, können die Winter sehr stark sein. Möchte man da sein Auto den Witterungseinflüssen nicht aussetzen, macht man mit einem Carport nicht viel falsch. Doch ein solcher Unterstand bietet meist je nach Modell nur Platz für ein Auto. Benötigt man mehr Platz, gerade weil man wie in der Einleitung erwähnt, auch zum Beispiel seine Fahrräder unterstellen möchte, bietet sich die Kombination aus Holzgarage und Unterstand an. Mit einer solchen Garage hat man auch den Vorteil, das man einen umschlossenen Raum hat. Dieser bietet noch einen besseren Witterungsschutz und Sicherheit. Schließlich kann man eine solche Garage auch abschließen.
Weiterlesen

Dachneigung für den Carport berechnen – so gehts!

Carport Dachneigung berechnenSie leben in Österreich und wollen Ihr Auto vor den in der Alpenregion häufig wechselnden Witterungseinflüssen schützen? Ein Carport wäre da sehr praktisch. Einige Dinge müssen Sie beim Bau von einem solchen Gewerk allerdings berücksichtigen. Da sind zunächst die Bauvorschriften. Zudem müssen Sie die richtigen Materialien wählen. Kenntnisse in Hinsicht der Statik benötigen Sie auch. Vor allem ist es wichtig die richtige Dachneigung mithilfe der richtigen Formel ganz exakt zu berechnen.

Gründe für eine Carport Dachneigung

Jetzt fragen Sie sich sicherlich, warum die Neigung des Daches von Ihrem Unterstand für Ihr Auto so wichtig ist. Die Frage ist ganz einfach zu beantworten: Stellen Sie sich einmal vor, dass es regnet. Das Dach sollte ein Gefälle haben. Dadurch ist gewährleistet, dass der Regen vom Dach abfließt und nicht mit seinem gesamten Gewicht auf die Dachkonstruktion und die Trägerkonstruktion einwirkt. Physikalisch gesehen bedarf es nun aber eine gewissen Neigung, dass der Regen vom Dach abfließt. Sie sollten dabei bedenken, dass die gemessenen Jahresniederschlagssummen in Österreich im Durchschnitt bei um 2000 mm liegen.
Weiterlesen

Muss ein Carport mit Gründach gepflegt werden?

Gründach Carport pflegenEin Carport ist praktisch, bietet dem Auto Schutz und ist beim österreichischen Kunden sehr beliebt. Dies liegt natürlich auch daran, dass weniger Platz benötigt wird, als es bei einer Garage der Fall ist. Auch aus finanzieller Sicht kann profitiert werden. Oftmals sieht man ein begrüntes Dach auf den Carports. Damit verbunden ist die Frage der entsprechenden Pflege. Wie arbeitsaufwändig gestaltet sich die Pflege? Ist diese überhaupt erforderlich und kann man dazu verpflichtet werden? Natürlich gibt es in diesem Fall zahlreiche Regelungen, die in Österreich eingehalten werden müssen. Hält man sich daran, kann das Carport zur echten Augenweide werden und es gibt keine Probleme mit der Familie, dem Vermieter oder den Nachbarn.

Planen Sie ein Gründach anzulegen?

Soviel sollte feststehen: Ein Gründach ist einfach schön. Generell sind Grünflächen aus optischer Betrachtungsweise positiv, Tiere freuen sich und die Nachhaltigkeit wird zudem begünstigt. Oftmals verfügt man leider über wenig Zeit und befürchtet, der entsprechenden Pflege nicht gerecht werden zu können. Bei einem Gründach muss keine umfangreiche Pflege befürchtet werden. Die bodendeckenden Pflanzen sind anspruchslos, genügsam, wachsen nicht zu rasch und sind dennoch dekorativ. Wer sich also für Carports begeistert, der kann zeitgleich die Möglichkeit von Gründächern ins Auge fassen. Zudem sehen diese Überdachungen viel reizvoller als schlichte, karge Dachlösungen aus. Man muss kein Gärtner sein, sich nicht ständig um Dach kümmern und kann im Prinzip nicht viel falsch machen. Wichtig ist nur der Start, also das Anlegen. Es könnte eine Option sein, in dieser Beziehung auf einen Profi zurückzugreifen. So wissen Sie, dass alles ordnungsgemäß erledigt wird und Sie sparen sich den Aufwand. Natürlich könnten Sie auch selbst aktiv werden. Es gibt zahlreiche Lösungen und Möglichkeiten, die Gründächer ansprechend zu gestalten. So wird bestimmt auch Ihr persönlicher Geschmack berücksichtigt. Individuelle Lösungen sind ebenso auf Nachfrage unkompliziert und zeitnah möglich.
Weiterlesen

Darf ein Carport vor eine Garage in Österreich gebaut werden?

Carport vor die Garage bauenMöchte man sein Auto nicht immer in die Garage fahren, trotzdem aber auf einen Witterungsschutz nicht verzichten, so bietet sich hier ein Carport als Überdachung an. Doch gerade mit einer solchen Überdachung stellt sich schnell auch eine sehr wichtige Frage: Darf man das überhaupt oder braucht man dafür eine Genehmigung?

Baurecht und Baugenehmigung in Österreich

Bevor wir uns der Frage nähern, ob man seine Garage um einen Carport erweitern darf, muss man wissen, wie österreichische Baurecht organisiert ist. Österreich mit seinen neun selbstständigen Ländern, verfügt leider nicht über ein Baugesetz. Vielmehr gibt es hier zum Beispiel zwischen der Steiermark, aber auch Wien große Unterschiede. Während die Steiermark, aber auch Vorarlberg und das Burgenland über Baugesetze verfügen. Sind es in Tirol oder auch in Wien eigenständige Bauordnungen. Und in Salzburg wird es noch komplizierter, da gibt es gleich mehrere Gesetze und Verordnungen. Gerade durch diese Unterschiede die es schon beim Baurecht gibt, kann man diese Fragestellung so pauschal gar nicht beantworten bzw. unter einem Vorbehalt. Da man letztlich immer schauen muss, was für ein Baurecht Anwendung findet und was darin steht. Möchte man hier auf Nummer sicher gehen, empfiehlt sich im Vorfeld die Rücksprache mit der örtlich zuständigen Baubehörde. Um eines wird man nämlich nicht herumgekommen, um die Einholung einer Baugenehmigung für sein Vorhaben. Hier ist auch nicht zu empfehlen, ohne Genehmigung eine Erstellung vorzunehmen. Eine fehlende Genehmigung kann nicht nur zu einem Bußgeld führen, sondern im schlimmsten Fall auch zu einem Abriss. Was nicht nur ärgerlich ist, sondern auch noch Geld kostet.
Weiterlesen

Eine Brandschutzwand für das eigene Terrassendach

Terrassenüberdachung BrandschutzwandEs möchte keiner erleben, doch täglich und tausende Male im Jahr passiert es in Österreich. Die Rede ist hier von einem Feuer, von einem Brand. Gerade damit es nicht zu einem Brandereignis kommt oder dieses zumindest in seiner Ausbreitung begrenzt ist, kennt das österreichische Baurecht eine Vielzahl an Vorschriften, die sich einzig und alleine mit dem Sicherheitsgedanken von Hab und Gut, aber natürlich auch von Menschenleben sich beschäftigt. Nicht immer mag einem diesen Regelungen sinnvoll oder notwendig erscheinen, doch sie sind es.

Brandschutz und Mindestabstand beim Terrassendach

Wie schnell man sich Gedanken um den Brandschutz als Eigentümer einer Immobilie machen muss, zeigt sich bei einer Terrassenüberdachung. Hat man eine Terrasse, so ist das etwas sehr feines. Gerade bei gutem Wetter im Frühling oder im Sommer, kann man hier auf seiner Terrasse verweilen, entspannen, sich sonnen lassen oder aber auch gemütlich mit Freunden und der Familie sitzen und zum Beispiel Grillen. Die Möglichkeiten die man mit einer Terrasse hat, können vielfältig sein. Die Nutzungsqualität einer Terrasse kann man erhöhen durch eine Überdachung. Doch gerade wenn es um eine Überdachung geht, kann man diese mal nicht eben montieren. Das gilt gerade dann, wenn man eine enge Bebauung zum Nachbarn hat. Hier muss man je nach Baurecht, in der Regel nämlich einen bestimmten Mindestabstand einhalten. Dieser Mindestabstand hat mehrere Hintergründe, einer davon ist der Brandschutz.
Weiterlesen

Ein Carport mit Flachdach richtig abdichten

Carport mit Flachdach abdichtenDamit ein Carport als Unterstand hinterher auch dicht ist, muss das Flachdach fachgerecht abgedichtet werden. Bei der Abdichtung von einem Carport Flachdach bieten sich verschiedene Abdichtungstechniken an. Wobei hier Abdichtungen, wie zum Beispiel Dachziegel nicht gehen. Dafür mangelt es an der notwendigen Dachneigung. Je nach Dachziegel, muss nämlich mindestens eine Dachneigung von 20 Grad vorhanden sein.

Verschiedene Möglichkeiten der Dachabdichtung

Bei einem Carport Flachdach bietet sich aber zum Beispiel eine Dachabdichtung aus Bitumen an. Hier hat man zwei Möglichkeiten. Zum einen gibt es die Möglichkeit der Dachpappe, die man einfach mittels Nägel auftragen kann. Alternativ gibt es noch die Dachabdichtung aus Bitumen mittels Schweißbahnen. Beide Abdichtungen haben aber eine Gemeinsamkeit, nämlich die Unterkonstruktion. Hier muss immer eine geschlossene Holzschalung vorhanden sein. Auf diese Holzschalung wird dann Dachpappe aufgenagelt.
Weiterlesen

Die passende Dacheindeckung für das Carport

Carport DacheindeckungEin Carport ist aus den meisten Vorgärten heutzutage nicht mehr wegzudenken. Es gibt sie in ganz unterschiedlichen Farben und Formen sowie Materialien und Preisen. Die Suche nach einer angemessenen Eindeckung für das Carport Dach kann sich unter Umständen jedoch als schwierig erweisen. Das Abwägen persönlicher Zielstellungen, wie ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis sollte in diesem Kontext durchaus im Mittelpunkt stehen. Im nachfolgenden Beitrag finden sich eine Reihe von hilfreichen Informationen bei der Auswahl der besten Carport Überdachung.
Weiterlesen

Kann man ein komplettes Carport als Bausatz kaufen?

Carport als kompletten Bausatz kaufenKein Mensch möchte zu viel Geld ausgeben und schon gar nicht unnötigerweise. Aus dem Grund Geld zu sparen, kommen viele Heimwerker auf die Idee einen Carport komplett selbst zu bauen. Das Werkzeug ist vorhanden und auch die Kenntnisse weist ein guter Handwerker auf. Ist dieser Ansatz eine gute Lösung? Oder zahlen Sie womöglich drauf?

Nutzen Sie eine individuelle Beratung für einen perfekten Carport!

Der Konfigurator macht es möglich, dass Sie Ihren ganz individuellen Unterstand entwerfen. Sie geben die Maße, die Farbe und die gewünschte Dachkonstruktion ein. So passt die Optik perfekt zu Ihrer Immobilie. Die Statik gehört kostenfrei zum Paket dazu, um den Bauantrag einzureichen müssen Sie die genauen Maße und Angaben der Statik schriftlich haben. Je nach Standort und Größe eines Unterstandes müssen die Vorgaben der Städte und Gemeinden eingehalten werden. Beste Materialien sichern eine gute Qualität und eine lange Lebensdauer, natürlich mit der Natur im Hinterkopf.
Weiterlesen